Tierenergetik

Rückenproblem…

Meine Hündin Sindy hatte einen Bandscheibenvofall. Das war genau zu dem Zeitpunkt, als ich noch am Anfang meiner Tierenergetik Ausbildung stand. Sprich, ich selbst konnte ihr noch nicht selbst helfen. An die Möglichkeit einer Operation, dachte ich gar nicht. Für mich war aber klar, die Wirbel müssen schnellstmöglich korrigiert werden. Sie hatte unter anderem genau die Anzeichen, die ich im letzten Beitrag (hier klicken) erwähnt habe.

Ich ließ meine Hündin Sindy energetisch-osteopathisch behandeln und zusätzlich von einem Tierheilpraktiker behandeln. Sie bekam keine Schmerzmittel, damit ihr Körper ihr genau zeigt, welche Bewegung sie machen konnte und welche nicht. Nach mehreren, täglichen osteopathischen Behandlungen waren die Wirbel wieder korrigiert, doch trat eine Schwellung auf, die dazu führte, dass sie kurzzeitig ihre Hinterbeine nicht mehr richtig bewegen konnte. Alles in allem war es eine sehr harte und nervenaufreibende Zeit. Aber, es war die richtige Entscheidung. Nach einer gewissen Genesungszeit war sie wieder ganz die Alte.

Was du als allererstes und schnellstes tun solltest, wenn dein Hund ein Rückenproblem hat:

Siehe dir hier nochmal die Anzeichen eines Rückenproblems bei einem Hund an.

Möchtest du deinen Hund von mir energetisch behandeln lassen, dann zögere nicht und nimm mit mir Kontakt auf:

Mobil: +49 (0) 152 53 44 36 84
Email: kontakt@tierenergetik-brommler.de

Kostenloses Freebie!

Drei energetische Übungen

Finde heraus wie die Tierenergetik funktioniert und lerne selbst drei energetische Übungen. Melde dich zu meinem Newsletter an und du bekommst kostenlos das PDF per E-Mail zugesandt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.