Drei mögliche Ursachen

Stell dir vor...

Dein Hund hat eine Verletzung an der Pfote. Bisher hat nichts geholfen die Wunde zum Abheilen zu bringen. Keines deiner sonst besten Hausmittelchen schlägt an. Das zieht sich nun schon über einen längeren Zeitraum hin.

Grund: Das Energiesystem ist nicht ausgeglichen

Das Energiesystem ist dem Körper übergordnet. So lange dieses in einem Ungleichgewicht oder blockiert ist, zeigt sich ein “Signal” im Außen und kann zu einem Problem oder einer Beschwerde im Körper führen. Wie im Beispiel die Verletzung. Bleibt das Energiesystem unausgeglichen oder blockiert, kann der Körper seine Selbstheilungskräfte nicht aktivieren und die Wunde nicht abheilen. Ich habe für dich drei mögliche Ursachen zusammen gestellt.

1# Entzündung

Die Wunde ist verunreinigt. Bakterien und Co. verhindern die Abheilung und belasten den Körper in seiner Selbstheilung zusätzlich.

2# Nährstoffmangel

Deinem Hund fehlen bestimmte Nährstoffe, die sein Körper zur Regeneration unbedingt braucht. Der Körper hat dadurch nicht alle Bausteine um sich selbst zu heilen.

3# Meridian gestört

Die Wunde liegt direkt auf oder neben einem Meridian. Meridiane gehören zum Energiesystems deines Hundes. In ihnen fließt seine Lebensenergie. Stört etwas diese Fluss, kann das die Selbstheilung verhindern, so lange bis diese Störung (Ungleichgewicht, Blockade usw.) behoben wird.

Hole dir das PDF für 0 €

Drei energetische Übungen

Finde heraus wie die Tierenergetik funktioniert und lerne selbst drei energetische Übungen. Melde dich zu meinem Newsletter an und du bekommst direkt das PDF per E-Mail zugesandt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.